„Nur wo du zu Fuß warst, bist du wirklich gewesen!“   [Goethe]

Spazieren Sie mit mir durch mittelalterliche Städte, durch enge Gassen in romantischen Orten und verträumten Dörfern! Genießen Sie Geschichte und Kultur mit Witz und Humor! Die Vergangenheit wird lebendig und gleichzeitig erleben wir das Hier und Heute! Lassen Sie Ihren Reiseführer zu Hause und erfahren Sie bei einer Stadtführungen, alles was Sie wissen wollten! Auf den Punkt gebracht und kurzweilig!

Das Tor zur Wachau – Krems an der Donau

Die beiden Schwesternstädte Krems und Stein könnten als Gesamtkunstwerk bezeichnet werden:

  • von Europa Nostra und UNESCO ausgezeichnete Innenstadt mit architektonischen Juwelen, mit barocker Malerei von Martin Johann Schmidt, bekannt als „Kremser Schmidt“, und sowohl mittelalterliche als auch zeitgenössische Plastik! Unseren Gästen bietet sich aber nicht nur eine lebendige Altstadt, sondern ein Gesamterlebnis, durch das ich Sie gerne begleite!
  • neben Kunst und Kultur finden Sie erlesene Weine, Gastronomie auf hohem Niveau und intakte Natur bei Spaziergängen durch Wein-und Marillengärten.

highlight-de

Nachtschwärmer-Touren! Wenn die Stadt ruhig wird, kommen Fassaden, Türme und verträumte Stiegen so richtig zur Geltung! Vielleicht noch ein Gläschen Marillenfrizzante ….

Themenführungen:

  • Krems.klassisch.konkret – Geschichte auf den Punkt gebracht: Stadtspaziergang durch die Altstadt von Krems, Dauer: ca. 1,5 Std.
  • Krems.modern.spritzig – die junge Seite der Stadt: Spaziergang durch den Uni Campus und die Kunstmeile mit Schwerpunkt auf moderner Architektur
  • Krems.aktiv – Natur pur für Wanderer: Wein und Marille im Blick bei Weingartenwanderungen und Spaziergängen in Kellergassen in und um Krems

Die Wachau: Göttweig – Dürnstein – Spitz – Melk

Seite dem Jahr 2000 darf das Donautal von Melk bis Krems den Titel „Weltkulturerbe der UNESCO“ tragen und dies zu recht! Je nach Jahreszeit genießen Sie hier blühende Marillengärten, Sonnwendfeuer, saftig-süße Marillen direkt vom Baum oder Weinlese und goldene Weingärten auf Terrassen mit Trockensteinmauern!

highlight-de

Verlassen Sie die ausgetretenen Pfade und genießen Sie den Blick von oben: Burgruinen wie jene in Dürnstein oder Aggstein, die Ferdinandswarte oder die Donau-Warte bieten einen atemberaubenden Blick über das Donautal!

Themenführungen und Ausflugsmöglichkeiten:

  • Dürnstein: Auf den Spuren von König Richard Löwenherz – Stadtrundgang in Dürnstein, auf Wunsch mit Innenbesichtigung des Stifts Dürnstein (Stiftshof, Stiftskirche, Kreuzgang, Terrasse)
  • Spitz: Von der Donau zum Roten Tor – Stadtrundgang von der Donau hinauf zum Ortskern, Besichtigung der Pfarrkirche (die einen Knick in der Längsachse aufweist!) und weiter durch die Weingärten bis zum Roten Tor!
  • Halbtags- oder Ganztagsfahrten durch die Wachau
  • Barocke Wachau: Ganztagsfahrt durch die Wachau mit Besichtigung der Barockjuwele Stift Göttweig, Dürnstein und Melk

St.Pölten

Unsere Landeshauptstadt liegt im Herzen von Niederösterreich und bietet für jeden Geschmack etwas: Die Barocke Altstadt entstand auf den Ruinen einer römischen Zivilstadt, das neue Regierungsviertel begeistert Liebhaber moderner Architektur und Kunst. In den letzten beiden Jahrzehnten wurden von namhaften Künstlern wie Hans Hollein, Ernst Hoffmann und Arnulf Rainer Regierungsgebäude, Kulturviertel und Klangturm geschaffen.

highlight-de

Der Klangturm bei Nacht! Das moderne Regierungs- und Kulturviertel in St. Pölten werden durch moderne Lichtinszenierungen wahrlich ins rechte Licht gerückt!

Touren in St.Pölten:

Stadtrundgang St.Pölten: Vom Rathaus spazieren wir durch die Altstadt zum Dom, genießen dort einen Innenbesichtigung und widmen uns dann wieder dem Stadtkern von St.Pölten. St. Pölten vereint Barock und Jugendstil!  Dauer: ca. 1,5 Stunden

St. Pölten – Von den Römern ins 21. Jahrhundert: Klassischer Stadtrundgang in St. Pölten mit Besichtigung des Doms und Spaziergang ins moderne Regierungsviertel;   Dauer: ca. 2,5 Stunden


Waldviertel – Zwettl

„Mystisches Waldviertel“ wird es oft genannt! Die Weite und scheinbare Undurchdringbarkeit der Wälder, Granitblöcke gigantischen Ausmaßes, kristallklare Flüsse und eine beinah unberührte Fauna und Flora sind Destinationen für Individualisten. Zahlreiche Künstler fanden gerade in diesem rauen Umfeld Ruhe und Inspiration zugleich, nicht zuletzt Friedensreich Hundertwasser!

highlight-de

Das Waldviertel ist ein kulinarischer Geheimtipp! Die berühmten Waldviertler Erdäpfel sind ebenso köstlich wie die Waldviertler Karpfen und die süßen Mohnzelten! Und jede größere Stadt braut ihr eigenes Bier!

Halbtags- und Ganztagsausflüge mit Ihrem ganz persönlichen Programm:

  • Für Kultur- und Barockliebhaber: Zisterzienserkloster Stift Zwettl, Stift Altenburg, Stift Geras
  • Für Gourmets: Whiskydestillerie Roggendorf, Mohndorf Armschlag, Waldland
  • Für Aktive: Wanderungen entlang der Kamp-Stauseen, Aussichtswarten, Blockheide
  • Für Gartenfreunde: Kittenberger Erlebnisgärten und Arche Noah in Schiltern
  • Für Liebhaber der Falknerei: Renaissanceschloss Rosenburg mit Flugvorführung

Weinviertel – Retz

Im „Weiten Land“ fühlen sich nicht nur unsere Gäste wohl, sondern auch die berühmten Lipizzaner. In ihrem Zweitwohnsitz am Heldenberg genießen sie Ausbildung und Ruhezeiten gleichermaßen. Bekannt und beliebt ist das Weinviertel allerdings für den Grünen Veltliner mit seinem Pfefferl, der in den welligen Hügeln ebenso seine Heimat findet wie die Kürbisse im Retzerland.

highlight-de

Mit etwas Glück können Sie Ihr Selfie mit einem Lipizzaner machen! Und dann gleich ums Eck ein Blick auf das Grabmal von Feldmarschall Radetzky!

Ausflüge und Touren durch das Weinviertel werden individuell zusammengestellt!

  • Für Liebhaber edler Pferde: Der Heldenberg: Ausbildungs- und Erholungsgelände der Lipizzaner; Grabmal von Feldmarschall Radetzky
  • Für Liebhaber edler Steine: Amethystwelt Maissau: Eine Amethystader von mehreren Hundert Metern ist zugänglich und zählt zu den größten Ameythstvorkommen weltweit!
  • Für Liebhaber edler Musik: Pleyel-Museum in Ruppersthal – Ignaz Joseph Pleyel wurde in Ruppersthal geboren, war Schüler Joseph Haydns und machte schließlich in Frankreich Karriere! Zu Lebzeiten der meistgespielteste Komponist noch vor Mozart, dann aber durch widrige Umstände in Vergessenheit geraten!

Wien

Der Inbegriff für Kultur und Musik! Neben kulturellen Highlights wie Schloss Schönbrunn und Hofburg findet jeder Gast wahrlich Unglaubliches in der Kunstkammer im KHM, unsagbar Wertvolles in der Schatzkammer und unbeschreiblich Köstliches in den Cafés und Konditoreien! Im richtigen Maß dosiert und kombiniert – ein genussreicher Tag!

highlight-de

Ebenso versteckt wie wunderbar:
„Das Letzte Abendmahl“ in der Minoritenkirche! Selbst Leonardo da Vinci hätte seine Freude an der Leuchtkraft der Farben!

Auf Anfrage stelle ich Ihnen gerne ein Tages- oder Halbtagsprogramm zusammen, das zu Ihnen und/oder Ihrer Gruppe passt!