Austria guide mit Leib und Seele: Eine kurze Geschichte – über mich!

Wenn es um mich selbst geht, halte ich es wie Gustav Klimt, der meinte „bin als Person nicht extra interessant“! Deshalb in aller Kürze etwas über mich und meine Tätigkeit:

Aus Begeisterung für schöne Architektur, Geschichte und Gemälde maturierte ich vor vielen Jahren in Kunstgeschichte, allerdings lenkte mich die Liebe zu Französisch und Spanisch zu einem Studium für Übersetzer und Dolmetscher an der Universität Wien. Nach dessen Abschluss war ich mehrere Jahre im Stahlexport tätig und durch einen Zufall landete ich letztendlich im Tourismus, machte die staatliche Prüfung zum Austria Guide und darf nun als geprüfter Fremdenführer in ganz Österreich tätig sein. Nun habe ich tatsächlich das Gefühl, wirklich angekommen zu sein!

Ich arbeite gerne mit und für Menschen, mag es, schöne Dinge herzuzeigen und liebe es zu organisieren und zu managen! Mein Arbeitsplatz erstreckt sich von mittelalterlichen Burgen wie Aggstein, barocken Stifts- und Klosteranlagen wie Stift Melk und Stift Göttweig, über idyllische Plätzchen in der Wachau, über das mystische Waldviertel, die weiten Hügeln des Weinviertels und bis hin zu den kulturellen Highlights in Wien! Ein Arbeitsplatz, wie man ihn sich nicht schöner vorstellen kann!

Ich freue mich auf Sie und Ihre Gruppe!

Monika Hauleitner

Lipizzaner

Hintergrund Ruine Dürnstein

Schallaburg